Rubber-Boots

 

Home - Band - Songs - Galerie - Termine - Links - Neulich - Impressum / Kontakt - Disclaimer

 

Rubber-Boots-Logo-klein

 

Wir, die Rubber-Boots, sind eine Hobbyband aus dem Lippischen.

 Seit Anfang 2009 spielen wir in der klassischen Besetzung, d.h. Bass, Drums, Gitarre und Gesang..

Wir proben einmal pro Woche im Detmolder Ortsteil Heidenoldendorf.

 


Markus, Petra, Jürgen, Tanja, Ecki, Marc und Volker

 

Wir sind Autodidakten und relativ spät zum Musikmachen gekommen.

Beschränkten wir uns anfangs noch auf eine "Handvoll" Kinderlieder,

so haben wir unsere Setlist mittlerweile auf Songs für Große umgestellt.

Wir covern alles, was uns gefällt und im Rahmen unserer Möglichkeiten machbar ist und

wovon wir glauben, dass es beim Publikum ankommt;

dabei bewegen wir uns vom Stil her in Richtung "Unterhaltungsmusik".

Mal ruhig, aber genauso gern mal rockig.   http://www.repage5.de/memberdata/rubber-boots/dancerocker.gif

Es ist nicht unser Ziel, jede Note originalgetreu nachzuspielen.

Viel wichtiger ist uns der Wiedererkennungswert und ein stimmiger, harmonischer Gesamteindruck.

Markante Songparts, sprich solche, die den Song ausmachen,

wie z.B. Riffs und/oder Intros fehlen dann natürlich nicht.

 

Ihr, unser Publikum, sollt beim Zuhören genauso viel Spaß haben,
wie wir und das wollen wir Euch vermitteln.

Wir spielen überall, wo Man(n) und Frau uns hören möchten.

Eines unserer Highlights war u.a. das Salzsiederfest in Bad Salzuflen im Mai 2011.

 

Wir danken unseren Freunden und Fans für Ihre Unterstützung ... D A N K E !

 

 

Die Band

 

Die Band

 

Marc, Tanja, Markus, Petra, Ecki, Volker, Jürgen

 


Band-Besetzung:

 

Volker

Gesang / Gitarre

Tanja

Gesang

Petra

Gesang

Ralf

Technik

Marc

Bass

Eckhard

Gitarre

Markus

Keyboards

Jürgen

Drums

 


Eckhard (Gitarre):

Eckhard


Im zarten Alter von 10 Jahren wurde ich dazu verdonnert, die obligatorische Blockflöte

in der Schule zu erlernen. Da wurde ich das erste Mal mit Noten konfrontiert.

Ich konnte den komischen Zeichen aber nichts abgewinnen,

daher spielte ich das mir aufgetragene einfach per Gehör. 2 Jahre später wollte

ich lieber was mit Tasten. Da bekam ich ein Akkordeon, über das ich kaum

drüber gucken konnte. Ab zum Unterricht : Nein, schon wieder Noten!

Auch hier mogelte ich mich durch die Stunden, ohne das meine Unkenntnis

über Noten aufflog. Danach wandte ich mich wichtigeren Dingen zu.

Erst mit 30 Jahren ging ich zu einem Gitarrenkurs der VHS.

Hey, keine Noten, nur Buchstaben, welche die Akkorde benannten...

Klasse, das war was für mich. So kämpfte ich mich mit Eifer durch das Gitarrenspiel,

wechselte schnell zur E - Gitarre um die Riffs von AC/DC und alles was rockt nachzuspielen.

In der Zwischenzeit Gitarrenuntericht genommen.  Durch Zufall dann 2008 Tanja getroffen,

und weil alleine Musikmachen keinen Spaß macht, haben wir ganz klein im Kindergarten angefangen

zusammen eine Musikprojektgruppe aus der Taufe zu heben.

Daraus ging im Jahre 2009 die Gründung der Rubber-Boots hervor.

.... übrigens..... Noten lesen kann ich bis heute nicht!.

 


Petra (Gesang):

 


Für mich war schon als kleines Mädchen das Singen eines der schönsten Dinge dieser Welt.

Da wundert es nicht, dass auf die Frage „Na, was willst du denn mal werden?“

stets „Sängerin“ als Antwort kam.

Erste Erfahrungen machte ich in einem Kinderchor. Die Pubertät kam,

der Kinderchor ging und lange war Schluss mit öffentlichem Singen.

Aber die Musik war immer in mir und der Kindertraum wollte erfüllt werden,

nur leider traute ich mich lange nicht. Erst 2009 sollte es so weit sein.

Vorsichtig angefangen in einem Gospelchor, der dann aber nicht glücklich machte,

sang ich 2011 bei Groophonik vor. Bei Groophonik blieb ich 5 Jahre,

blühte gesanglich auf, sammelte Erfahrungen und entdeckte die Freude am Singen neu.

Ungefähr zeitgleich sammelte ich auch Erfahrungen als Backgroundsängerin

in der Bielefelder Soulband Dr. Groove & The Soulinjections.

Seit 2016 bin ich bei den Rubberboots und glücklich,

weil ich das Gefühl habe, angenommen und angekommen zu sein.

 

 

Markus (Keyboards):

 

Markus

 

Der Initial-Klassiker Ende der 70er war natürlich WDR 2 mit

"Rock In" (hier speziell die handfestere Musik) und

"Schwingungen" für die elektronische Musik. Interessanterweise

war auch mein Englischlehrer in der Schule der Auslöser.

Der stellte uns "War of the Worlds" von Jeff Wayne vor,

da war es um mich geschehen. Texte heraushören und

aus dem Englischen übersetzen war nicht wirklich meine

Leidenschaft, aber dafür war die Musik genial.

Seit den alten Schulzeiten mache ich elektronische Musik

und experimentiere damit (ausgehend von Klaus Schulze,

Tangerine Dream, Kraftwerk, Jean-Michel Jarre, aber auch

bis hin zu Deine Lakaien, Covenant, VNV Nation) und natürlich

Filmmusik, aber kein elektronischer Mainstream der üblichen

Verdächtigen. Meine Musikrichtung in der Saitenfraktion ist

kräftiger Rock wie er von Riverside, Dreamtheater, Metallica,

Black Sabbath etc. gespielt wird oder so selten gehörte Bands

wie "New Eyes" oder "Warning" (hier findet sich eine außerordentlich

interessante Kombination von Synthesizern und Gitarren.)

Stimmungsmäßig bin ich in melodisch-melancholischen bis

hin zu kräftigen, treibenden Gefilden unterwegs. Kleine Kostproben

finden sich auf https://soundcloud.com/terraformingsolutions und

https://www.youtube.com/user/OrangeNebula

Im Alter von 16-18 spielte ich Bass in Form eines Korg MS-20 (!),

dann natürlich mit einem richtigen Bass in einer Schulrockband

(war eine lustige Zeit). Den Synthesizern bin ich die ganze Zeit treu

und erst seit Mai 2016 spiele ich zusätzlich wieder Bass

 

Seit November 2015 drücke ich live die Tasten bei den Rubber-Boots.

 

 

 

Tanja (Gesang):

 

 

Als Kind habe ich im Kinderchor der Musikschule Bad Salzuflen gesungen.

Mit Lieder wie „Bunt sind schon die Wälder“ „Es klappert die Mühle am

rauschenden Bach“ wurde ich in den Musikalischenbereich eingeführt.

Zum Glück wurde ich älter,und so kam es dazu, dass ich dem

Chor Lebewohl sagen musste. Im Jahre 2008 fand dann das erste

Treffen mit Ecki statt. Und im Jahre 2009 haben wir die Rubber-Boots

gegründet. Weil mir das Singen viel Freude bereitet, habe ich mich

vor fünf Jahren wieder in der Musikschule Bad Salzuflen angemeldet

und nehme seit dem am Gitarrenunterricht Teil.

 

 

Ralf (Mix und Technik):

 

 

Höre gerne auf und während der Arbeit Musik. Aber auch privat läuft

immer das Radio. Früher habe ich gerne Funk und Soul gehört.

Mittlerweile wird alles an Musik gehört. Seit dem der letzte Mischer

es aus zeitlichen Gründen nicht mehr geschafft hat, die Rubber-Boots

abzumischen, bin ich eingesprungen und geblieben. 

 

 

Volker (Gesang und Gitarre):

 

Volker

 

Mit etwa 10 Jahren habe ich meine ersten Berührungen mit einer

Wandergitarre gemacht. Die vorgelagerten Solo-Auftritte mit 4 Jahren im

vermutlich englischsprachigen Gesang bei Familienfeiern sollen hier

nicht näher erwähnt werden :-[. Nachdem ich einige Gitarrenstunden

beim CVJM absolviert habe, überkam mich allerdings heftiges Faulfieber,

welches meine musikalischen Ambitionen auf das virtuose Betätigen der

Taste "Play" am Kassettenrecorder  beschränkte. Dies motivierte mich

jedoch immer wieder, die Gitarre zur Hand zu nehmen und autodidaktisch

den ein oder anderen Akkord mit zu schrammeln und zu singen. Und das

bewegte sich quer durch die Genres. BAP, ELO, Die Ärzte, Nightwish und

alles mögliche aus den Charts waren ständige Wegbegleiter. So richtig

festlegen lässt sich mein Musikgeschmack immer noch nicht.

Je nach Stimmung und Befindlichkeit darf es mal ruhig

und balladig sein, aber auch gerne mal laut und rockig. Anfangs quälte

ich meine geschundenen Finger mit einem 12-seitigen "Eierschneider", bis

die Rubber-Boots meine Aufmerksamkeit bekamen (sie probten in der

Nachbarschaft!) und ich mit dem Erwerb einer 6-seitigen

Cort-Westerngitarre die Grundlage für meine ersten Schritte zu den

Rubberboots schuf. Dort entwickelte ich mich seither durch die nötigen

Stilrichtungen Oldie/Schlager, Country, NDW/Deutschrock, Pop bis hin zu

Hardrock. Zur Not auch mal gemischt ("Whiskey in the jar" in Folk und

Metal). Und wer eh Gitarre spielt, kann auch E-Gitarre spielen!

 

Wir sind ja schließlich nicht zum Spaß hier -            Doch!!!

 

 

Jürgen (Drummer)

 

Juergen

 

Ziemlich spät kam ich mit 21 Jahren mehr oder weniger zufällig

zum Drummen. Nachdem ich gut 16 Jahre fast ausschließlich

nach CDs auf die Trommeln drosch, lernte ich meinen lieben

Freund Rudi kennen, mit dem ich meine erste Band, die Basement Beats,

gründete. Die Rubber-Boots lernte ich von ihrer Gründung an kennen

und durfte ab und zu den Part-Time-Drummer geben,

ehe ich im Jahre 2012 ganz bei den Rubber-Boots einstieg.

Zu meinen musikalischen Vorlieben gehört fast alles, was

handgemacht und natürlich ist, egal ob etwas ruhiger oder

gerne auch mal härter. Sehr gerne sind es dann die Oldie-Klasskier,

aber ebenso Stücke von Musikern aus meinem Freundeskreis.

 

 

Marc (Basser)

 

Rubber-Boots-2014-03-01-Celtic-meets-Pop-05-Marc

 

Durch ein Missverständnis fand ich den Notenschlüssel zur Musik.

Ich hatte gehört, dass man mit Akkordarbeit viel Geld verdienen kann.

Also lieh ich mir eine alte Wandergitarre und übte, obwohl ich für das

Erlangen von Reichtum eigentlich keinen Finger krumm machen wollte,

die ersten Griffe. Ecki hörte davon und schwatzte mir in Drückermanier

an der Haustür ein Probenabo mit seiner neuen Musikprojektgruppe auf.

So wurde ich Saiteneinsteiger bei der Truppe, die sich wenig später die

"Rubber-Boots" nannte. Seitdem war uns keine Tonleiter zu steil und

keine Septime zu kurvig, sodass ich mir bis heute bei der Band den Bass

umhänge, die für mich immer noch beste Band ist,

in der ich jemals gespielt habe!

 

 

 

 

 

Songs

 

Hier ein kleiner Überblick über unser Repertoire

 

 

Aloha Heja

 

Bad Moon Rising

Best Friend

Black Saturday

Boulevard Of Broken Dreams

 

Country Roads

 

Dein Ist Mein Ganzes Herz

Don‘t Bring Me Down

Drive

Driving my life away

 

Es Geht Mir Gut

 

Gimme All Your Loving

Goldener Reiter

 

Happy Birthday

Hello Mary Lou

Highway To Hell

Himbeereis Zum Frühstück

Hollywood Hills

 

If You Can‘t Give Me Love

In Zaire

 

Jambalaya

Jolene

 

Knocking On Heavens Door/ Hey Jude

Kompliment

 

Leuchtturm

Liebeskummer

Losing My Religion

 

M&F

Mein Ding

Mendocino

Money For Nothing

 

Nothing Else Matters

 

Oh Lonesome Me

 

Proud Mary

 

Rockin All Over The World

Rote Lippen

 

Satisfaction

Schöner Fremder Mann

Schuld War Nur Der Bossa Nova

Sexy

Spirit In The Sky

Stand By Me

Summer Wine

 

The Lion Sleeps Tonight

Time To Wonder

Top Of The World

 

Udo Mix

 

Verdamp Lang Her

 

Walking On Sunshine

Weil Ich Dich Liebe

Westerland

Whiskey In The Yar

Wild Thing

Willenlos

 

 

 

Galerie

 

 

http://www.repage5.de/memberdata/rubber-boots/ehrsen_rockt_2.jpg    Rubber-Boots-2014-03-01-Celtic-meets-Pop-05-Marc    Rubber-Boots-2014-03-01-Celtic-meets-Pop-07-Band

 

 

 

 

Termine

 

 

Kommende Auftritte

 

Wann?

Wo?

Veranstaltung

 

 

 

03.08.2019

Augustdorf

privat 

21.06.2019

Detmold

privat 

18.05.2019

 

Family and Friends Day

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Probe

 

Samstags von 14.00 - 17.00 Uhr in Detmold / Heidenoldendorf

 

 

Möchtet Ihr, dass wir bei Euch spielen, egal ob

Familien-, Betriebsfeier oder bei einem sonstigen Event???

 

 

Klickt dazu jetzt hier direkt im Menü den Button KONTAKT anwählen.

 

 

 

Links

 

 

 

 

 

 

Neulich

 

Lippe Aktuell vom 29.06.2016

(Auftritt am 18.06.2016)

 

Rubber-Boots-2016-06-29-Lippe-Aktuell

 

 

Lippische Landeszeitung vom 21.06.2016

(Auftritt 18.06.2016)

 

Rubber-Boots-2016-06-21-LZ

 

 

Auftritt am 12.03.2016 in Detmold Pivitsheide

 

Rubber-Boots-2016-03-12-Band

 

12.03.2016 Eckhardt - Marc - Tanja - Wolfgang - Volker - Markus

 

 

http://www.repage5.de/memberdata/rubber-boots/2016-03-12-Aloha-01.gif

 

Aloha - Ab in die Südsee

 

 

 

Interessanter Besuch hat sich bei den Rubber-Boots angekündigt und traf dann auch ein...

Eine Mitarbeiterin der Lippischen Landeszeitung hatte von den Rubber-Boots via Internet und Homepage erfahren und

besuchte die Band in ihrem Probenraum zum Kennenlernen und für ein kleines Interview...

So kam es dann auch ... was daraus wurde ... lest selbst!!!

Für den netten Artikel, an dieser Stelle, einen herzlichen Dank an Frau Castrup.

 

Rubber-Boots-Zeitung-1

 

 

 

 

Impressum / Kontakt

 

Eckhard Morsch

Am Langen Grund 82

32758 Detmold

0 172 284 1848

 

rubber-boots-band@gmx.de

 

 

 

Achtung!!!!!!

Die angegebene Email-adresse rubber-boots@freenet.de auf unseren Visitenkarten ist ab sofort nicht mehr zu erreichen.

 

 

 

 

Disclaimer

 

Haftung für Inhalte

Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt.

Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den

allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter

jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen

oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt.

Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich.

Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

 

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben.

Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen.

Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.

Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft.

Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

 

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht.

Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des

Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers.

Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet.

Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet.

Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis.

Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

 

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich.

Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden,

erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis.

Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail)

Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur

Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen.

Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten

Zusendung von Werbeinformationen , wie z.B. durch Spam-Mails, vor.